Fish

Japanisches Trapdoor-Schneckenprofil und Pflegehandbuch

Teilen ist Kümmern!

Aquariumschnecken können nützliche, überraschend attraktive und interessante Ergänzungen zu einem Süßwasserfischbecken sein. Die friedliche Kreatur wird schnell als Algenfresser beschäftigt und entfernt allgemeine Ablagerungen, Pflanzenreste und nicht gefressene Lebensmittel vom Substrat.

Während es in Bezug auf Aquarienschnecken insgesamt viel zu sagen gibt, konzentrieren wir uns in diesem Handbuch speziell auf die japanische Falltürschnecke.

Diese Schnecken sind pflegeleicht und perfekt für einen brandneuen Aquarianer. Sie können sie so ziemlich überall aufbewahren: einen Teich im Freien, wenn Sie einen in Ihrem Garten haben, einen Nanotank oder eine große Einrichtung. Sie eignen sich auch hervorragend als pflegeleichte Haustiere für Kinder.

Und während Pflanzen die häufigste Nahrungsquelle vieler Schneckenarten sind, stört eine japanische Falltürschnecke lebende nicht.

Japanische Falltürschnecke Übersicht

Diese Schnecken, nicht zu verwechseln mit der chinesischen Mysterienschnecke (Cipangopaludina japonica), stammen aus Teilen Asiens, insbesondere aus Myanmar, Thailand, Japan und China. In vielen Teilen der Welt gilt die japanische Falltürschnecke (Viviparus malleattus) heute als unerwünschte invasive Art.

Die Schnecken wurden bereits Ende des 19. Jahrhunderts über einen Fischmarkt nach San Francisco gebracht, wo sie als Nahrungsquelle gehandelt wurden. Einige fanden ihren Weg in die Bucht von San Francisco, und dort gibt es heute noch eine blühende Bevölkerung.

Japanische Falltürschnecken sind Lebendgebärende und im Gegensatz zu den meisten Aquarienfischen ist die Tragzeit der Schnecke mit neun Monaten sehr lang.

Auch im Gegensatz zu den meisten Schneckenarten, die man in Aquarien und Teichen findet, hat die japanische Falltürschnecke kein hervorstehendes Siphonrohr, mit dem die Kreaturen atmosphärische Luft atmen können. Wie funktioniert das, fragst du? Das liegt daran, dass diese Typen eine der wahrhaft aquatischen Schneckenarten sind, die keine Luft atmen – interessant, oder?

Der Vorteil, keine Lunge zu haben, bedeutet, dass die robuste japanische Falltürschnecke bei extrem kaltem Wetter auch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt überleben kann. Noch bemerkenswerter ist, dass diese Schnecken eine viel längere Lebensdauer haben als die meisten anderen Arten und fünf bis zehn Jahre überleben!

Sind japanische Falltürschnecken invasiv?

Bevor Sie einige japanische Falltürschnecken in Ihr Aquarium legen, wenden Sie sich an Ihre örtlichen Behörden, um sicherzustellen, dass Sie sie als Haustiere behalten können. In einigen Staaten gilt die Art als invasiv, man darf sie nicht behalten.

Verhalten

Die japanische Falltürschnecke ist ein friedlicher Aasfresser, der keinen der anderen Bewohner Ihres Gemeinschaftsaquariums belästigt.

Tatsächlich verbringen die Kreaturen die meiste Zeit damit, im Tank nach Nahrung zu suchen oder auf Algen auf dem Glas des Tanks und festen Dekorationen zu grasen. Obwohl die Schnecken tagsüber aktiv sind, sind sie nachts am meisten beschäftigt. Wenn Sie also die späten Stunden einhalten, können Sie sie in Aktion sehen!

Verstecken

Wie die meisten Schneckenarten hat die japanische Falltürschnecke eine Falltür, die als Operculum bezeichnet wird. Die Struktur hat sich so entwickelt, dass die Schnecke vor Raubtieren geschützt ist und sich stundenlang in ihre Schale zurückziehen kann, wenn sie es braucht oder will.

Wenn Ihre Schnecke ein oder zwei Tage lang nicht gesehen wurde, ist sie möglicherweise gestorben. In diesem Fall kommt ein sehr starker Geruch aus Ihrem Tank und der Ammoniakspiegel im Wasser steigt an.

Auf ihrer endlosen Suche nach Nahrung ist es nicht ungewöhnlich, dass diese Kreaturen direkt an die Wasseroberfläche klettern und sogar aus dem Tank entkommen. Um dies zu verhindern, halten Sie den Wasserstand etwas niedriger, damit die Schnecken nicht vollständig aus dem Wasser klettern.

Aussehen

Wie sehen japanische Falltürschnecken aus? Ein sehr ansprechendes Merkmal dieser Schneckenart ist, dass jede Art einzigartig aussieht und leicht unterschiedliche Farben oder Markierungen aufweist.

Japanische Falltürschnecken haben drei oder manchmal vier sich verjüngende strukturierte Wirbel. Sie haben normalerweise eine Farbe auf der Basis des ersten Wirbels, die sich zu Ringen verschiedener Farben windet. Oft verblasst die Grundfarbe, je weiter sie vom Körper der Schnecke entfernt ist.

Die Schnecken selbst sind normalerweise schwarz, braun oder cremefarben, obwohl man sie manchmal in helleren Farben findet.

Größe

Wie groß sind japanische Falltürschneckenarten? Erwachsene Falltürschnecken sind ziemlich groß und werden etwa fünf Zentimeter groß.

Männliche und weibliche japanische Falltürschnecken sind ziemlich gleich groß. Der einzige wirkliche Unterschied zwischen den Geschlechtern besteht darin, dass Frauen tendenziell längere Antennen haben als Männer. Aus einem unbekannten Grund neigen sich die Antennen der männlichen Schnecke im Allgemeinen nach rechts.

Japanischer Trapdoor Snail Care Guide

Wenn Sie einige dieser coolen Schnecken als Haustiere behalten möchten, sollten Sie sie wie folgt pflegen.

Tankgröße

Japanische Falltürschnecken können in einem Tank von 10 Gallonen oder mehr aufbewahrt werden. Sie können fünf oder sechs Schnecken in einem 10-Gallonen-Aquarium halten, aber wenn Sie mehr wollen und Ihre Gemeinde auch Fische umfasst, benötigen Sie einen größeren Tank, damit die Dinge nicht zu voll werden.

Lebensraum

In ihrem natürlichen Lebensraum besetzen diese Schnecken Gewässer mit einem schlammigen Untergrund. Idealerweise möchten Sie also ein weiches, sandiges Substrat, da rauer oder scharfer Kies die hauptsächlich am Boden lebenden Schnecken verletzen kann.

Es ist auch wichtig, viele lebende Pflanzen in Ihren Tank aufzunehmen, da der Abfall, den verrottende Pflanzen erzeugen, für die Ernährung der Schnecken wesentlich ist. Sie sollten auch glatte Steine ​​und Treibholz einschließen, die sich perfekt für den Algenanbau eignen. Dies ist auch Teil der Grundnahrungsmittel der Schnecken.

Wasserparameter und Filtration

Wie jedes Lebewesen produzieren japanische Falltürschnecken Abfall, sodass Sie einen Filter für Ihr Aquarium benötigen. Es ist eine gute Idee, das Filteransaugrohr abzudecken, damit die Schnecken nicht im Filter verschwinden können.

Wenn Sie diese Schnecken einem Gemeinschaftstank hinzufügen, der Fische enthält, müssen Sie sicherstellen, dass die Wasserparameter für alle Arten geeignet sind. Glücklicherweise sind japanische Falltürschnecken tolerant gegenüber einem ziemlich breiten Spektrum von Wasserbedingungen, sodass sie gut in die meisten Tanks passen, einschließlich Kaltwasseraufbauten.

Die Wassertemperatur sollte idealerweise im Bereich von 68 bis 88 Grad Fahrenheit liegen, mit einem pH-Wert zwischen 6,8 und 8,0 und einer weichen bis mittleren Wasserhärte.

Panzerkameraden

Diese Schnecken sind ein sehr milder Aquarienpartner für alles andere in Ihrem Aquarium. Ehrlich gesagt sollte Ihre einzige Sorge sein, ob die Fische und andere Kreaturen in Ihrer Gemeinde wahrscheinlich die Schnecken fressen. In diesem Sinne empfehlen wir, keine Assassinenschnecken in Ihren Tank aufzunehmen, da diese die japanischen Falltürschnecken schädigen könnten.

Sie können jede Art von tropischen Süßwassergarnelen, Tetras, Danios, Guppys, Gouramis und dergleichen einschließen. Bodenbewohnende Arten wie Corydoras-Wels können auch mit Ihren japanischen Falltürschnecken in die Gemeinschaft aufgenommen werden.

Kann ich japanische Falltürschnecken in Gruppen halten?

Ja absolut! Diese geselligen Schnecken sind am glücklichsten, wenn sie zusammengehalten werden, und werden oft in Gruppen von fünf, zehn oder sogar 20 Personen verkauft.

Was fressen japanische Falltürschnecken?

Obwohl japanische Falltürschnecken vollkommen zufrieden sind, von Algen, Essensresten und Pflanzenresten zu leben, die das Ökosystem Ihres Tanks auf natürliche Weise liefert, sollten Sie diese Diät auch ergänzen, um sicherzustellen, dass die Schnecken gesund bleiben und ihre volle Lebensdauer erreichen.

Diese Schnecken sind Allesfresser, daher können Sie sie mit pflanzlichen Waffeln, Fischflocken und lebenden oder gefrorenen Lebensmitteln füttern. Blanchiertes Gemüse wie Grünkohl, Spinat, Gurke und Zucchini kommt ebenfalls gut an.

Gesundheit und Krankheit

Japanische Falltürschnecken sind ziemlich robuste Kreaturen, die nicht von vielen Krankheiten betroffen sind. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Sie Ihr Aquarium nicht mit kupferhaltigen Medikamenten behandeln sollten, da dies für Schnecken tödlich ist. Wenn Sie Ihren Fisch mit kupferhaltigen Medikamenten behandeln müssen, entfernen Sie den Fisch immer in einen Krankenhaustank, anstatt den gesamten Tank zu behandeln.

Ältere Schnecken können an Ödemen leiden, bei denen sich Flüssigkeit im Körpergewebe ansammelt. Leider gibt es nicht viel, was Sie für eine Schnecke mit diesem Zustand tun können, und es führt normalerweise zu einem toten Panzerkameraden.

Halten Sie Ihren Tank sauber, führen Sie regelmäßige Wasserwechsel durch und warten Sie das Filtermedium, um die Umwelt für Ihr Vieh gesund und sicher zu halten. Testen Sie Ihr Wasser auch jede Woche, damit Sie die erforderlichen Anpassungen vornehmen können.

Beobachten Sie die Schnecken sorgfältig auf Verhaltensänderungen, die auf ein Problem mit der Wasserqualität oder der Ernährung der Schnecken hinweisen könnten.

Zucht japanischer Falltürschnecken

Japanische Falltürschnecken unterscheiden sich von anderen Arten von Wasserschnecken darin, dass sie sich sehr langsam vermehren und nach einer langen Tragzeit von neun Monaten bis zu 20 lebende Junge pro Zyklus zur Welt bringen. Das sind gute Nachrichten für Sie, denn Ihr Panzer wird nicht schnell überlaufen!

Im Gegensatz zu anderen Schnecken sind diese Weichtiere erst im Alter von etwa einem Jahr geschlechtsreif. Wie bereits erwähnt, haben weibliche japanische Falltürschnecken längere Tentakeln als männliche, wahrscheinlich weil diese Tentakel verwendet werden, um ihre neugeborenen Nachkommen zu halten und die sie umgebende Schutzmembran zu entfernen.

Es ist kein separater Zuchttank erforderlich. Diese Lebewesen kommen auf natürliche Weise in Ihrem Haupttank zusammen.

FAQs

Sind japanische Falltürschnecken in den USA verboten?

Diese Schnecken gelten in einigen Staaten als invasive Art. Sie müssen sich daher vor dem Kauf bei Ihrer örtlichen Behörde erkundigen.

Sind japanische Falltürschnecken Pflanzenfresser?

Nein. Diese Schnecken sind Allesfresser und benötigen fleischige Proteine ​​sowie Pflanzenmaterial und Gemüse.

Legen japanische Falltürschnecken Eier?

Nein. Im Gegensatz zu anderen Schneckenarten sind diese Typen Lebendgebärende und bringen nach einer neunmonatigen Tragzeit bis zu 20 Babyschnecken zur Welt. Vorausgesetzt, Sie haben Exemplare beiderlei Geschlechts, vermehren sich diese Schnecken auf natürliche Weise in Ihrem Haupttank.

Wie lange leben japanische Falltürschnecken?

Diese Schnecken sind im Vergleich zu vielen anderen beliebten Aquarienarten sehr langlebig und haben eine Lebensdauer zwischen fünf und zehn Jahren.

Fressen japanische Falltürschnecken lebende Pflanzen?

Ja und nein. Diese Tiere fressen sich nicht wie einige Schnecken durch Ihre lebenden Pflanzen. Diese hilfreichen Mollusken fressen jedoch Pflanzenreste, bevor sie verfallen und Ihr Wasser verschmutzen können.

Kommen japanische Falltürschnecken mit Goldfischen zurecht?

Ja, Sie können japanische Falltürschnecken in einem Goldfischbecken mit kaltem Wasser aufbewahren. Diese Schnecken können bei Wassertemperaturen überleben, die unter den Gefrierpunkt fallen. Daher ist das Leben in einem Goldfischbecken, das bei Raumtemperatur gehalten wird, für sie vollkommen in Ordnung. Der Goldfisch wird nicht versuchen, die Schnecken zu fressen, und die Schnecken werden den Goldfisch nicht stören, also sind alle glücklich!

Abschließend

Japanische Falltürschnecken sind eine großartige Ergänzung für jedes Süßwasseraquarium. Diese Kreaturen tragen dazu bei, die Umwelt sauber zu halten, indem sie Essensreste entfernen, Algen aus den Sichtscheiben des Tanks entfernen und verrottendes Pflanzenmaterial essen, bevor es das Wasser zersetzt und verschmutzt.

Sie können diese friedlichen Schnecken in Gruppen in einem Gemeinschaftstank aufbewahren. Sie sind sehr pflegeleicht und daher ideal für Anfänger. Sie müssen jedoch daran denken, sich bei Ihren örtlichen Behörden zu erkundigen, da diese Schnecken in einigen Staaten als invasive Art gelten und nicht als Haustiere gehalten werden dürfen.

Halten Sie japanische Falltürschnecken in Ihrem Tank? Wenn ja, würden wir gerne von ihnen hören; Hinterlasse uns einen Kommentar!

Teilen ist Kümmern!

Tags

Related Articles

Close
Close